Die Gefährten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Gefährten

      moin moin,

      als recht neues Gesicht bei den Mermaids muss ich glaub ich erstmal ein paar Infos hier absetzen. Ich werde dabei den Eindruck nicht los als gehe es auf diesen Seiten im Wesentlichen ums Segeln.
      Da ich genau das schon die eine oder andere Woche in meinem Leben ohne nennenswerte Verluste gemacht habe und die Überlebenschancen einer halbwegs vernünftigen Crew bei 70% liegen hat Dirk mich wohl angeheuert. Er war wohl auch der Meinung dass 2009 mal ein Schiff dabei sein muss, auf dem es Nichts zu lachen gibt. :D
      Aber gut…. ist ja nun nicht mehr abzuwenden!

      Ja…wie sieht das aus in Kroatien? Schöne Ecke...und Nord- sowie Südroute bieten viele Möglichkeiten zum baden, schnorcheln, alte Städtchen ansehen, gut essen, travarica (Kräuterschnaps) trinken und natürlich zum segeln. Will dem Oberkomando nicht vorgreifen aber bin erst im September von Split aus beide Richtungen gefahren.
      Ach ja….was bin ich überhaupt für ne Nase?

      Habe die Griechenland Flotille im Juni 08 begleitet und will dieses lustige Völkchen mit Dirk als witzigem, stets ortskundigem Flottillenadmiral in 2009 nicht so hängen lassen.

      Bislang habe ich als Skipper Törns in Nord- und Ostsee sowie im Mittelmeer selbst organisiert. Bei dieser ökologisch wertvollen Art des Reisens kann man als Team eben einiges erleben. Optimal wird das natürlich, wenn hier alle am gleichen Strang ziehen. So erwarte ich schon dass "sonnende Segler" bei Manövern wenigstens ihr Badetuch von der Winsch nehmen oder der Fußpflegetermin nicht gerade mit dem An- oder Ablegen zusammenfällt….zum Frühstück übrigens auch suboptimal!

      Überoberstes Obergebot ist es, dass Crew und Schiff unversehrt das Ziel erreichen. Dazu ist es unter Umständen auch mal erforderlich Rettungswesten zu tragen oder Lifebelts zu benutzen. Auch beim Thema Alkohol bewege ich mich gerne auf der sicheren Seite. Nein…nicht bis jeder mit Sicherheit voll ist. Damit ist natürlich gemeint dass Bierchen und Co. warten müssen bis das Schiff fest liegt. Das nächste Ablegen sollte dann von Bord aus und ohne größeren Kollateralschaden erlebt werden.

      Ansonsten bin ich relativ schmerzfrei und so lange wir sicher (und schneller als die Anderen) unterwegs sind….beantworte ich Gefragtes, erkläre Notwendiges oder beteilige mich auch gerne an sinnlosen Plaudereien oder unsinnigen Philosophien über das Leben.

      Also bis bald. Oli

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von OliverK ()