Angepinnt The Pirates are back in good cold Germany

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: The Pirates are back in good cold Germany

      Original von Long Tom
      Original von _Dirk_

      was sollen nur die leute denken die nicht dabei waren ... es scheint als redeten wir wirr X(

      nen bunten gruss dirk


      Na und, war es nicht auch so?
      deutsch, polnisch, französisch, russisch, ....
      :rolleyes:

      so long
      Long Tom

      Treffender Kommentar. Besser kann man es nicht ausdrücken....
      Gruss
      Karl-Heinz
    • RE: The Pirates are back in good cold Germany

      Original von Udo
      Hallo,

      für die, die sich auch in die "BARON West Indian Hot Sauce" verliebt haben, hier mögliche Bezugsquellen:

      stores.ebay.de/Feuer-der-Karibik
      fernwehkaufhaus.de/index.php?main_page=index&cPath=92

      Habe heute meine geöffnet X(

      Ich freue mich schon auf die Grillsaison!

      Udo


      Hallo Udo...

      mein Hauslieferant für Jamaika-Gewürze, Jerk Marinade und scharfe Saucen dürfte Dich auch interessieren, wir sprachen in der Karibik kurz darüber. X(

      Da gibt es u.a. auch die Soßen von Baron, Walkerswood etc.

      Hatte bisher nur gute Erfahrungen mit den Jungs 8)
      ÄWRITING KUK & KÖRRI

      Hier der Link: Inspector Dread

      Bis denne,

      Dirk B.
    • RE: The Pirates are back in good cold Germany

      Hallo @all,

      da wir inzwischen im Forum die Kurve langsam in den kulinarischen Bereich bekommen haben,
      hier noch ein besonderes Rezept (special for Dirk H.)...

      Das Nationalgericht der "Inseln über und unter dem Wind"

      ... die "Callaloo".

      und eine Bezugsadresse für Callaloo in Deutschland.

      Callaloo
      Berühmte kreolische Suppe
      25 g Butter in eine Pfanne geben, erhitzen
      2 Zwiebeln -fein gehackt- hinzufügen
      1 Knoblauchzehe -zerdrückt- hinzufügen goldgelb dünsten
      400 g Callaloo Koala Mini Catering
      oder alternativ
      400 g frischer Spinat oder Mangoldblätter waschen,
      gut abtropfen lassen, Stiele entfernen, Blätter grob hacken, hinzufügen
      1 Zweig frischer Thymian wasche, feinhacken, hinzufügen
      1 l Gemüsebrühe oder Wasser hinzufügen
      100 ml Kokosmilch hinzufügen
      alles 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen

      150 g Krebsfleisch aus der Dose hinzufügen
      weitere 10 min köcheln lassen
      1 Messerspitzen Nelkenpulver hinzufügen
      Tabascosauce hinzufügen
      Salz hinzufügen
      schwarzer Pfeffer aus der Mühle hinzufügen
      umrühren, pikant, würzig abschmecken

      servieren, genießen und träumen... 8)

      Viel Spaß und bis die Nächte

      Dirk B. :evil:
    • RE: The Pirates are back in good cold Germany

      Calalou muss man 1 Stunde kochen, bevor es genießbar ist :evil:
      Aber ich finde die Quelle nicht mehr :( komisch. In den Internet
      rezepten wird das nicht erwähnt. Muss ich nochmal besser recherchieren. Man kann statt Calalou z.B. auch Blattspinat nehmen.

      Ah, hier war es: foodsubs . com,
      evtl. aber ein anderes Kraut als in der Karibik? Blätter sehen evt. größer aus.

      callaloo = callilu = calalou = callau = taro leaf = bhaji = elephant's ear = sag = sagaloo Notes: These huge leaves are about a foot and a half long, and they're a popular vegetable among Pacific islanders and some Asians. Many Western cooks steer clear of them, though, since they must be cooked for at least 45 minutes to an hour to rid them of calcium oxalate, a toxin that irritates the throat if swallowed. Substitutes: Chinese spinach (very close substitute) OR Swiss chard OR sorrel OR spinach OR mustard greens OR turnip greens (Discard the stems first. This may take longer to cook than callaloo.) OR collard greens OR meloukhia
      ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
      °
      °
      °
      <*)))>< Anja

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von PirAnja ()

    • RE: The Pirates are back in good cold Germany

      ... a toxin that irritates the throat if swallowed !!!

      Na danke, jetzt weiß ich, was letztes Jahr bei Lambis Callalou so höllisch brannte im Hals :D
      Dann wisst ihr sicher auch, welchen Zweck das Stück Plastiktüte hatte, welches ich aus der grünen Pampe gefischt habe?

      cheers & bon appètit!

      Jens
    • RE: The Pirates are back in good cold Germany

      Original von JENS
      ... a toxin that irritates the throat if swallowed !!!

      Jens


      Aha, das ist also die Ausrede für die Seekrankheit :D

      Original von JENS
      Na danke, jetzt weiß ich, was letztes Jahr bei Lambis Callalou so höllisch brannte im Hals :D
      Dann wisst ihr sicher auch, welchen Zweck das Stück Plastiktüte hatte, welches ich aus der grünen Pampe gefischt habe?


      Bei mir schwamm was drin rum, das würde ich wohlwollend als "Fleischnebenerzeugnis" bezeichnen... X( War trotzdem lecker. Will ja auch nicht wissen wer oder was so alles in einem echten Saumagen drin ist...

      Servus aus Wien

      Udo
    • RE: The Pirates are back in good cold Germany

      Jawoll-Ja...

      Anja hat mal wieder absolut recht ;)

      Bei frischem Callaloo (oder eben ganz richtig: Taroknolle oder botanisch: Araceae)
      sind hauptsächlich in der Knolle Raphide, also Schleimhaut reizende Calciumoxalate enthalten.
      Diese lösen sich beim kochen und gehen in das Kochwasser über.
      Es wird daher sogar empfohlen, die Taroknolle und/oder die Blätter zwei mal zu kochen, d.h. das Kochwasser auszutauschen.

      Aber da es bei uns wohl kaum frische Taroblätter gibt, erledigt sich das von selbst. Unter meiner Bezugsquelle bekommt man die Blätter in der Dose (geputzt, geschnitten und vorgekocht)... ich bin eben manchmal etwas bequem ;)

      Hauptsächlich wird aber die Knolle verwendet... Die Pflanze ist angeblich über 2000 Jahre alt und es soll über 1000 Landes- und Lokalsorten geben. Durch den hohen Stärkeanteil lässt sich aus der Knolle auch sehr gut Alkohol herstellen X(
      In Afrika wird daraus der FUFU und auf Hawaii der POI gebrannt!
      @Jens... dann müsstest Du das sicher schon einmal getrunken haben, oder?

      so, das war's dann schon wieder aus dem Mermaids Kochstudio 8)

      schöne Grüße und bis die Nächte,

      Dirk B.

      @Anja: Vielen Dank für den Sicherheitshinweis ;-)... war mir jedenfalls auch neu!
    • RE: The Pirates are back in good cold Germany

      Original von Rioja65
      ........In Afrika wird daraus der FUFU und auf Hawaii der POI gebrannt!
      @Jens... dann müsstest Du das sicher schon einmal getrunken haben, oder?....... quote]


      ey.... Poi is so was wie Kartoffelbrei und der ist höchstens verbrannt, aber niemals gebrannt!! ;)

      ...ach ja, wie kommt ihr drauf, dass ich Seekrank war? hatte einfach nur was Schlechtes gegessen... vielleicht die Fische mit den komischen Flügeln dran...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JENS ()

    • RE: The Pirates are back in good cold Germany

      Original von Udo
      Wahrscheinlich war das Antidot zu schwach dosiert... ;)


      Da bist du aber selbst dran schuld Udo. Was trinkst du das auch mit Sirup, Limettensaft, Zucker und vor allen EISWÜRFELN.
      Mensch, wenn du so z.B. auch deine Antibiotika nimmst können die auch nicht wirken ....
      Immer PUR !!!! :P
      And the LORD spake, saying, first shalt thou take out the Holy Pin. Then, shalt thou count to three. No more, no less. Three shall be the number thou shalt count, and the number of the counting shall be three. Four shalt thou not count, neither thou count thou two, excepting that thou then proceed to three. Five is right out. Once the number three, being the third number, be reached, then lobbest thou thy Holy Hand Grenade of Antioch towards thy foe, who, being naughty in My sight, shall snuff it.

      So long & thanx for all the fish
      8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DulmerLucsly ()

    • RE: The Pirates are back in good cold Germany

      Original von Rioja65
      so, das war's dann schon wieder aus dem Mermaids Kochstudio 8)


      Schauen Sie auch nächste Woche wieder zu.
      Unsere Themen dann im Mermaids Kochstudio:
      - Bonito in Kräutermarinade
      - Cocktails für jede Gelegenheit

      Sonderbeitrag von Dirk H.:
      Barracuda ausnhemen leicht gemacht, oder: Ein Schiff im Blutrausch :evil:
      And the LORD spake, saying, first shalt thou take out the Holy Pin. Then, shalt thou count to three. No more, no less. Three shall be the number thou shalt count, and the number of the counting shall be three. Four shalt thou not count, neither thou count thou two, excepting that thou then proceed to three. Five is right out. Once the number three, being the third number, be reached, then lobbest thou thy Holy Hand Grenade of Antioch towards thy foe, who, being naughty in My sight, shall snuff it.

      So long & thanx for all the fish
      8)