Angepinnt Nr. 4: Die Genießeryacht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nr. 4: Die Genießeryacht

      Hallo zusammen,

      da alle anderen Nummern bereits belegt sind, bleibt also die Nr. 4, Die Genießeryacht.Sie heißt so, da der Urlaub ein besonderes Erlebnis werden soll. Klar auch für den Skipper, aber insbesondere
      möchte ich den Crewmitgliedern das Schöne an dieser Sportart vermitteln und Begeisterung für das "Vagabundenleben" auf See auslösen. Sind wir nicht eine ganz besondere Art von Reisenden, quetschen uns mit fremden Menschen auf engem Raum zusammen, lernen neue Freunde kennen und ERLEBEN unseren Planeten aus einer ganz anderen Perspektive! SEGELN, das bedeutet Harmonie mit der Natur und den Elementen, Bewahrung unseres Lebensraumes und das Bewußtsein für den Purismus neu entdecken. Ein Glas Rotwein...., ein paar Oliven, etwas Weißbrot mit Gouda und ein gut sitzender Anker und das Leben ist nahezu perfekt! Dazu gehört natürlich auch, ein Schiff richtig zu führen und zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein um vor den anderen Yachten die besten Plätze zu ergattern..... :-)) Und das alles natürlich, "senza confusione", sprich morgens ruhig gehen lassen und unterwegs die anderen überholen! Jeder soll sich, nach seinem Interesse, in die Führung der Yacht einbringen, den Umgang mit dem Schiff erlernen und Begeisterung für weitere Reisen und Reviere entwickeln. Ich möchte mich dabei im Hintergrund halten, Sicherheit vermitteln und die Reise harmonisch und ausgewogen gestalten. Dabei werden wir häufig vor Anker liegen, aber mit der Flottille auch die schönen Häfen und Sehenswürdigkeiten begleiten. Ich war bereits im Mai/Juni in diesem Revier und muß sagen, ich kann nicht genug davon bekommen!-Eine der nettesten Ecken jenseits von TakaTuka-Land. Da geht es ja erst im Januar hin. Etwas ist mir noch wichtig: Geselligkeit und Party sind mirdurchaus nicht unbekannt, Alkohol gibt es auf meiner Yacht, wie aber glaube ich bei der Mermaids generell, nur in der Parkposition. Ich würde mich also freuen, Euch an Bord begrüßen zu dürfen und hoffe, Ihr teilt nach dem Törn meine Begeisterung für Wind und Meer.
      Abschließend vielleicht noch einige Worte zu meinem seglerischen Hintergrund und dazu, wie ich zu den Mermaids kam. Mein Vater hat mich bereits im zarten Alter von drei Jahren aufs Schiff geschleppt und ich muß sagen, so richtig habe ich mich nie dagegen gewehrt: Mit zehn Jahren habe ich dann meinen ersten Segelschein gemacht und so nahm das Unheil seinen Lauf. Mit 25 habe ich mir mein erstes eigenes Schiff gekauft und bin damit 7 Jahre über das Ijsselmeer und die Nordsee gefahren. Nach dieser Zeit hatte ich alles "abgegraßt" wie der Segler so sagt und habe mich entschieden, das Schiff zu verkaufen und das Mittelmeer zu erkunden. Ja, wie kam ich nun zu den Mermaids - kurz gesagt, war es so. Es begab sich zu einer Zeit, da erließ der Übervater aller Veranstalter ein Edikt, daß jeder Skipper sich schätzen ließe. Ein jeder in seinem Lande und in der Stadt in der er geboren wurde. Leider waren die meisten Skipper auf See, und den Anderen war es schnurtzpiepegal, nur Dirk und ich, am gleichen Tage und in der gleichen Stadt geboren, folgen dem Aufruf. So saßen wir nun einsam und allein bei einem Gelage und planten zur See zu fahren. Das war der Anfang "unseres" ( genauer gesagt von Dirks ) Flottillenimperium. So, oder so ähnlich muß es sich zugetragen haben, wie gesagt, so genau kann ich mich nicht mehr erinnern..... :rolleyes:
      Ich muß jedoch mit aller Ernsthaftigkeit sagen, daß es mich schon ein Stückchen "stolz" macht, ein kleiner Teil dieses Gesamtwerkes "Mermaids" zu sein. Mittlerweile sind Dirks Flottillen nicht mehr nur berüchtigt, sondern auch bekannt und gern gesehen, auch wenn sie in späteren Jahren in einen Hafen einlaufen. Wer in späteren Jahren mal wieder in eine Hafenkneipe geht und sich als Mermaid mit der Piratenflagge zu erkennen gibt, ist immer gern gesehen. Ich habe diese Erfahrung mehrmals gemacht und das heißt im heutigen Chartermarkt schon was. Da werden Fahnen, Shirts und sonstige Interessante Dinge in Freundschaft getauscht....
      Mermaids-Flottillen sind Segeln auf einem in jeder Hinsicht anderen Niveau, freut Euch drauf !

      _/)__ Martin

      Belegung bis dato:

      1. Skipper Martin

      2. Dieter
      3. Heiko W.

      4.Katja
      5.Stefan

      6. Sabine
      7. Carla

      !!! WICHTIG !!! Bisher hat es ueber die Jahre vor Ort zu 99,9% mit den Belegungen aus dem Forum hier geklappt. Alle Belegungen sind jedoch nicht abschliessend und daher unverbindlich . Die Kojenvergabe findet letztlich vor Ort statt und kann Aspekte wie Seemanschaft, länge der Mitsegler (auch nen 2 Meter Mann soll in die Koje passen) etc. den Vorrang vor den Erwaegungen hier einraeumen. Eine Mannschaft die auch Sturmstark ist hat definitiv Vorrang vor Erwaegungen wie, " ich mag keine Skipper die Altbier trinken statt Pils"
      :D Natuerlich wuerde in so einem Fall versucht alle Interessen unter einen Hut zu bringen. Fruehbucher haben dabei immer vorrang vor Last Minute und Mitsegler der Vorjahre vor den Neuen. Alles sinnvolle Regelungen die ich im Zweifel auch erklaere ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Martin ()

    • RE: Nr. 4: Dir Genießeryacht

      Trocki, Du bist der Beste! Meine unabhängige Yachtempfehlung: Nr.4!
      Es woget die See, es brauset das Meer, hoch türmen sich Wogen auf Wogen
      dort aus der Ferne so graus und hehr kommt ein schwarzes Schiff gezogen.
      Es eilen die Schiffe aus seinem Bereich; denn sein Anblick bringt Tod und Verderben.
      Der mutigste Seemann wird starr und bleich und betet, um selig zu sterben.
      Die Sterne des Himmels leuchten so hell durch Tauwerk, Segel und Masten.
      Es segelt bald langsam, es segelt bald schnell, als dürft es nicht ruhen, nicht rasten.
      Der fliegende Holländer wird es genannt, es ist mit dem Fluche belastet.
      Als herrliches Schiff ging es einst aus dem Land und ist seitdem nicht mehr gelandet.
    • RE: Nr. 4: Dir Genießeryacht

      Hallo Martin !

      Für mich als Anfänger und Flottillen-Neuling hört sich das nach einer optimal ausgewogenen Mischung an und von daher möchte ich den Reigen eröffnen und bei Dir anheuern:

      1. Skipper Martin

      2. Frei für Mann
      3. Heiko W.

      4.Katja
      5.Stefan

      6. Sabine
      7. Carla


      Gruss
      Heiko
    • RE: Nr. 4: Dir Genießeryacht

      Sei gegrüßt Fremder, Deine Aufgaben sind Spülen, Kochen, Putzen und dem Skipper den Angstschweiß von der Stirn tupfen....
      aber gelobet sei Dein Mut und ich hoffe, es finden sich einige Nachmacher. In diesem Sinne, vereinzelte Plätze sind noch frei!

      Gruß Martin _/)__

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Martin ()

    • Ey Olle, wo koms´ Du´n wech ?

      Sei gegrüßt weiterer Fremder, freu´mich über Dein Interesse und überlege mir schon einmal weitere Aufgaben die erledigt werden müssen :] Denke, das wird sich schon irgendwo einrichten lassen und auch kurzfristig. Bist Du schon einmal gesegelt oder gar mit den Mermaids gefahren. Es soll ja bekanntlich viele Wiederholungstäter geben ?( Ggf. kennst Du ja auch den Veranstalter schon. Wie gesagt, erzähl mal woher Du in Do. kommst und wir finden ein lauschiges Plätzchen und schütten n´Bier um. Bis dahin

      Gruß, Martin
    • RE: Ey Olle, wo koms´ Du´n wech ?

      Jetzt sei doch nicht so kleinlich. Bei Martin ist man ja schon froh, dass er inzwischen das Surfen im Internet beherrscht...vom Segeln im Mittelmeer wollen wir gar nicht erst reden :D
      Es woget die See, es brauset das Meer, hoch türmen sich Wogen auf Wogen
      dort aus der Ferne so graus und hehr kommt ein schwarzes Schiff gezogen.
      Es eilen die Schiffe aus seinem Bereich; denn sein Anblick bringt Tod und Verderben.
      Der mutigste Seemann wird starr und bleich und betet, um selig zu sterben.
      Die Sterne des Himmels leuchten so hell durch Tauwerk, Segel und Masten.
      Es segelt bald langsam, es segelt bald schnell, als dürft es nicht ruhen, nicht rasten.
      Der fliegende Holländer wird es genannt, es ist mit dem Fluche belastet.
      Als herrliches Schiff ging es einst aus dem Land und ist seitdem nicht mehr gelandet.
    • RE: Ey Olle, wo koms´ Du´n wech ?

      Original von The real DJ
      Jetzt sei doch nicht so kleinlich. Bei Martin ist man ja schon froh, dass er inzwischen das Surfen im Internet beherrscht...vom Segeln im Mittelmeer wollen wir gar nicht erst reden :D


      Alles inkompetente Stümper, glaubt denen keine Wort !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      @Stefan, Wir haben hier in Dortmund auch mehrere Ortschaften...., echt, is so.!
    • RE: Ey Olle, wo koms´ Du´n wech ?

      Original von sstefan
      Original von The real DJ
      Jetzt sei doch nicht so kleinlich.

      Das war nicht kleinlich sondern hilfsbereit [IMG:http://www.world-of-smilies.com/html/images/smilies/gewalt/smashfreakB.gif]

      Bist Du dieses Jahr wieder mit von der Partie?



      Leider nein - kein Geld, kein Urlaub, keine Hoffnung....

      Vielleicht im nächsten Jahr.
      Es woget die See, es brauset das Meer, hoch türmen sich Wogen auf Wogen
      dort aus der Ferne so graus und hehr kommt ein schwarzes Schiff gezogen.
      Es eilen die Schiffe aus seinem Bereich; denn sein Anblick bringt Tod und Verderben.
      Der mutigste Seemann wird starr und bleich und betet, um selig zu sterben.
      Die Sterne des Himmels leuchten so hell durch Tauwerk, Segel und Masten.
      Es segelt bald langsam, es segelt bald schnell, als dürft es nicht ruhen, nicht rasten.
      Der fliegende Holländer wird es genannt, es ist mit dem Fluche belastet.
      Als herrliches Schiff ging es einst aus dem Land und ist seitdem nicht mehr gelandet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von The real DJ ()

    • RE: Ey Olle, wo koms´ Du´n wech ?

      Original von sstefan
      Original von Martin Trockels
      @Stefan, Wir haben hier in Dortmund auch mehrere Ortschaften...., echt, is so.!

      Ahso, wolltest quasi die genauen Koordinaten :rolleyes:


      Das wäre ideal, aber entweder der Kerl geht einer geregelten Arbeit nach oder ich habe ich schon abgeschreckt, nachdem er den ganzen Blödsinn hier gelesen hat. Jedenfalls meldet er sich nicht mehr :)

      Bis dahin, Gruß ins Bierzelt

      Martin
    • RE: Ey Olle, wo koms´ Du´n wech ?

      Original von sstefan
      Original von Martin Trockels
      @Stefan, Wir haben hier in Dortmund auch mehrere Ortschaften...., echt, is so.!

      Ahso, wolltest quasi die genauen Koordinaten :rolleyes:


      Richtig-auf See benutzt Martin den ARAL-Atlas, für Dortmund nimmt er die Seekarte... 8)
      Es woget die See, es brauset das Meer, hoch türmen sich Wogen auf Wogen
      dort aus der Ferne so graus und hehr kommt ein schwarzes Schiff gezogen.
      Es eilen die Schiffe aus seinem Bereich; denn sein Anblick bringt Tod und Verderben.
      Der mutigste Seemann wird starr und bleich und betet, um selig zu sterben.
      Die Sterne des Himmels leuchten so hell durch Tauwerk, Segel und Masten.
      Es segelt bald langsam, es segelt bald schnell, als dürft es nicht ruhen, nicht rasten.
      Der fliegende Holländer wird es genannt, es ist mit dem Fluche belastet.
      Als herrliches Schiff ging es einst aus dem Land und ist seitdem nicht mehr gelandet.
    • RE: Ey Olle, wo koms´ Du´n wech ?

      Original von Martin Trockels
      Sei gegrüßt weiterer Fremder, freu´mich über Dein Interesse und überlege mir schon einmal weitere Aufgaben die erledigt werden müssen :] Denke, das wird sich schon irgendwo einrichten lassen und auch kurzfristig. Bist Du schon einmal gesegelt oder gar mit den Mermaids gefahren. Es soll ja bekanntlich viele Wiederholungstäter geben ?( Ggf. kennst Du ja auch den Veranstalter schon. Wie gesagt, erzähl mal woher Du in Do. kommst und wir finden ein lauschiges Plätzchen und schütten n´Bier um. Bis dahin

      Gruß, Martin


      Datt wichtigste zuerst: ich komm aus Hörde. Rund um meine Behausung gibt es 'ne Menge Grün mit einige Kleingartenkneipen und eine spanische Tapasbar. Ansonsten habe ich auch ein Auto, 'nen Stadtplan.

      Segelerfahrung: Ja, reichlich. So vor ca. 15 Jahren bin ich das erste Mal auf einer Jolle unterwegs gewesen und kurz danach auch mit Yachten.
      Ich habe alle wichtigen Segelscheine, war aber bisher noch nicht mit den Mermaids unterwegs. Vielleicht klappt's ja jetzt.

      Watt iss mir wichtig (zusätzlich zu den von Dir oben genannten Dingen):
      - kein Qualm unter Deck (außer vom Herd ;) )
      - keine Dauermusikberieselung
      - eine gesunde Mischung aus Bucht, Hafen und Segeln hinzukriegen

      Was die Jobs betrifft, da war ich bei den letzten Törns immer für die stilvolle Anfertigung des Ankommers zuständig.

      Bis Bald!

      Schwitzende Grüße!

      PS.: Und das Schlimmste ist, daß mein Auto, mit dem ich gleich von Köln zurückfahren werde, keine Klimaanlage hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mattin ()

    • RE: Nr. 4: Dir Genießeryacht

      Huhu !

      Genießerjacht klingt gut, und da schon ein Neuling gefunden worden ist für die niederen Arbeiten (Spülen, putzen, schweiß abtupfen) .. :D :D :D

      Martin / dein Text war ...ziemlich lang ;), aber ich habe das Meiste davon gelesen.
      So wie es sich anhört wird es lustig ... und den Eindruck hatte ich auch im letzten Jahr in Kroatien von deiner Yacht.

      Also - heuere ich hiermit auf der Genießeryacht an - und freu mich schon auf den 20.September.

      Liebe Grüsse
      Bine
      :o) Bine