Sand auf Sardinien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sand auf Sardinien

      Sardinien: Deutscher Tourist wegen Sanddiebstahl angezeigt Eine unliebsame Begegnung mit den italienischen Behörden musste ein deutscher Tourist auf Sardinien machen.
      Der Mann hatte trotz Hinweisschilder Sand am Strand eines Naturparks gesammelt und war gerade dabei diesen in sein Auto zu verfrachten. «Er stammelte zwar etwas auf schlechtem Italienisch, er habe nicht gewusst, dass man das nicht darf», ließ ein Polizist gegenüber der «Il Messaggero» verlauten. Den Touristen erwarten nun eine Anzeige und eine Strafe von 160 Euro. Der blütenweiße Sand des Is Arutas-Strandes bei Parco del Sinis im Westen der Insel ist nicht nur im eigenen Land bekannt.
      Vor kurzem wurde er noch auf dem Schwarzmarkt gehandelt. Abnehmer waren meist Garten- und Aquarienfreunde.
      einen bunten Gruss Dirk