Angepinnt Mein schoenstes Ferienerlebnis ;-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein schoenstes Ferienerlebnis ;-)

      petri heil @all,

      kreischen an Bord ein Abspulgeraeusch von Achtern und es hat einer angebissen ... um sich dann gleich mit dem Köder aus dem Staub zu machen. Es fehlte der Stahlvorlauf ;( Die Leine war durchgebissen. Den armen Fisch wird es nicht retten, was mich umso mehr aergert. Sinnloses mach einfach keinen Sinn X(

      Soweit so schlecht, grundsaetzlich koennte es funktionieren und hat auch schon bei einigen Crews funktioniert.
      Für die Karibik will ich diesmal geruestet sein und werde alle Erkenntnisse hier reinsetzen, nachdem ich mich eingelesen habe. Natuerlich kommen hier auch spaeter meine weiteren praktischen Erkenntnisse rein.

      Bis dahin wuerde ich mich natuerlich sehr ueber den einen oder anderen Erfahrungsbericht freuen.

      PS: Da Barrakudas am Ende der Nahrungskette stehen, reichert sich in ihnen das giftige Ciguatoxin an, sodass es beim Verzehr von Barrakudafleisch zu Vergiftungen kommen kann. Was meint Ihr dazu?!
      Hatten nicht bei uns welche in der Karibik einen Barrakuda auf dem Tisch?

      nen bunten gruss dirk
      einen bunten Gruss Dirk
    • RE: Mein schoenstes Ferienerlebnis ;-)

      Hallo Dirk,

      inspiriert von Deinem Anglerlatein habe ich mal mein Lieblings-Fisch-Rezept aufgeschrieben und stelle es hier rein. Damit Du mit Deinem Fisch (falls Du einen fängst) nicht so hilflos da stehst :evil:

      Übrigens wirst Du schnell herausfinden, woher die Idee für mein Rezept kommt...

      Fischfilet "Bushman" in Alufolie (karibisch inspiriert)

      Zutaten:
      4 Fischfilet (à ca. 150 g)
      z.B. Pangasiusfilet (sehr lecker), Lachs, oder auch Thunfisch
      1 mittelgroße Zucchini
      1 Süßkartoffel
      1-2 Kochbananen und/oder 1 Mango
      zusätzlich kann auch noch 1 rote Paprika verwendet werden.
      1 kleine Zwiebel
      1-2 Knoblauchzehe(n)
      1 Limette (Saft)
      2- Esslöffel Öl (Olivenöl)
      Salz
      schwarzer Pfeffer (oder Jerk Gewürzmischung aus Jamaika)
      Rosmarin (geschnitten)
      Chili aus der Gewürzmühle (oder Pulver)
      1/2 Päckchen TK-Kräuter (z.B. Iglo italienische Kräuter)

      Alufolie

      Beilage: Salat (z.B. Romanaherzen) mit Öl, weißem Balsamico und einer Prise braunen Zucker
      Ciabatta oder Weißbrot (zum Ende der Garzeit kurz mit in den Ofen - warm schmeckt es einfach besser!)

      Zubereitung:
      Die Fischfilets abbrausen, trockentupfen, salzen, pfeffern

      Limette auspressen und den Saft (mit dem "Fruchtpüree" von der Fruchtpresse) in eine Schale geben
      Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Knoblauch sehr klein schneiden oder in die Knobipresse - alles zum Limettensaft geben.
      ca. 2 EL Olivenöl zugeben,
      1/2 Päckchen TK-Kräuter einrühren,
      mit etwas Salz, Pfeffer und Chili nachwürzen.

      Die Zucchini in mundgerechte Scheiben (je nach Größe auch in Hälften oder Viertel) schneiden.
      Süßkartoffel schälen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.
      (Das gleiche mit der Paprika.)

      Kochbanane und/oder Mango in Stücke schneiden und beiseite stellen.

      Damit aus dem Alupäckchen kein Saft in den Backofen austreten kann mache ich das immer so:

      Eine flache, rechteckige Auflaufform mit zwei langen Alupapierstücken "kreuzweise" also eine längs und eine quer auslegen.
      An allen vier Seiten muß genug Alufolie überstehen, damit diese nachher über dem Fisch zusammengefaltet werden kann (Päckchen).
      Ihr könnt natürlich das Päckchen auch ohne Auflaufform auf den Grillrost legen - Ihr schrubbt ja Euren Ofen - nicht ich ;)

      Die Fischfilets nebeneinander auf die Folie legen.
      Die Limetten/Öl-Kräuter-Marinade auf den Filets verteilen.

      Ofen auf 180-200 Grad vorwärmen.

      Bis der Ofen auf Temperatur ist, die Zucchini, Süßkartoffel (und Paprika) Stücke in einer kleinen Pfanne mit Olivenöl
      kurz anbraten (max. 5 Min.) und mit etwas Salz, Pfeffer (schwarz aus der Mühle) und Rosmarin würzen.

      Das "halbgare" Gemüse auf dem Fisch verteilen, danach die Folie von allen vier Seiten zur Mitte zusammenschlagen.

      Jetzt kommt alles für ca. 20 Min. in den Ofen.

      Nach 20 Min. vorsichtig die Folie öffnen. Die Kochbanane bzw. Mango auf dem Fisch und dem Gemüse verteilen.
      Noch einmal offen für ca. 10 Min. in den Ofen (nun kann auch kurz das Ciabatta bzw. Weißbrot in den Ofen)

      FERTIG

      Die Fischfilets und das Gemüse auf Teller verteilen.

      Ganz wichtig - den Sud nicht wegschütten, sondern über den Fisch geben und dann mit dem Ciabatta "auftunken" *lecker*

      Zum Nachtisch empfehle ich ein Glas Rum (Bounty oder Mount Gay) ;)

      Wünsche Dir und allen Hobbyköchen der Mermaids einen guten Appetit ;)

      Dirk B.
    • RE: Mein schoenstes Ferienerlebnis ;-)

      hi,

      ok den fisch besorge ich und Du kommst aufs stuetzraederboot zu besuch ;) ich schnippel freiwillig 8-)

      nen bunten gruss dirk

      Original von Rioja65
      Hallo Dirk,

      inspiriert von Deinem Anglerlatein habe ich mal mein Lieblings-Fisch-Rezept aufgeschrieben und stelle es hier rein. Damit Du mit Deinem Fisch (falls Du einen fängst) nicht so hilflos da stehst :evil:

      Übrigens wirst Du schnell herausfinden, woher die Idee für mein Rezept kommt...

      Fischfilet "Bushman" in Alufolie (karibisch inspiriert)

      Zutaten:
      4 Fischfilet (à ca. 150 g)
      z.B. Pangasiusfilet (sehr lecker), Lachs, oder auch Thunfisch
      1 mittelgroße Zucchini
      1 Süßkartoffel
      1-2 Kochbananen und/oder 1 Mango
      zusätzlich kann auch noch 1 rote Paprika verwendet werden.
      1 kleine Zwiebel
      1-2 Knoblauchzehe(n)
      1 Limette (Saft)
      2- Esslöffel Öl (Olivenöl)
      Salz
      schwarzer Pfeffer (oder Jerk Gewürzmischung aus Jamaika)
      Rosmarin (geschnitten)
      Chili aus der Gewürzmühle (oder Pulver)
      1/2 Päckchen TK-Kräuter (z.B. Iglo italienische Kräuter)

      Alufolie

      Beilage: Salat (z.B. Romanaherzen) mit Öl, weißem Balsamico und einer Prise braunen Zucker
      Ciabatta oder Weißbrot (zum Ende der Garzeit kurz mit in den Ofen - warm schmeckt es einfach besser!)

      Zubereitung:
      Die Fischfilets abbrausen, trockentupfen, salzen, pfeffern

      Limette auspressen und den Saft (mit dem "Fruchtpüree" von der Fruchtpresse) in eine Schale geben
      Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Knoblauch sehr klein schneiden oder in die Knobipresse - alles zum Limettensaft geben.
      ca. 2 EL Olivenöl zugeben,
      1/2 Päckchen TK-Kräuter einrühren,
      mit etwas Salz, Pfeffer und Chili nachwürzen.

      Die Zucchini in mundgerechte Scheiben (je nach Größe auch in Hälften oder Viertel) schneiden.
      Süßkartoffel schälen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.
      (Das gleiche mit der Paprika.)

      Kochbanane und/oder Mango in Stücke schneiden und beiseite stellen.

      Damit aus dem Alupäckchen kein Saft in den Backofen austreten kann mache ich das immer so:

      Eine flache, rechteckige Auflaufform mit zwei langen Alupapierstücken "kreuzweise" also eine längs und eine quer auslegen.
      An allen vier Seiten muß genug Alufolie überstehen, damit diese nachher über dem Fisch zusammengefaltet werden kann (Päckchen).
      Ihr könnt natürlich das Päckchen auch ohne Auflaufform auf den Grillrost legen - Ihr schrubbt ja Euren Ofen - nicht ich ;)

      Die Fischfilets nebeneinander auf die Folie legen.
      Die Limetten/Öl-Kräuter-Marinade auf den Filets verteilen.

      Ofen auf 180-200 Grad vorwärmen.

      Bis der Ofen auf Temperatur ist, die Zucchini, Süßkartoffel (und Paprika) Stücke in einer kleinen Pfanne mit Olivenöl
      kurz anbraten (max. 5 Min.) und mit etwas Salz, Pfeffer (schwarz aus der Mühle) und Rosmarin würzen.

      Das "halbgare" Gemüse auf dem Fisch verteilen, danach die Folie von allen vier Seiten zur Mitte zusammenschlagen.

      Jetzt kommt alles für ca. 20 Min. in den Ofen.

      Nach 20 Min. vorsichtig die Folie öffnen. Die Kochbanane bzw. Mango auf dem Fisch und dem Gemüse verteilen.
      Noch einmal offen für ca. 10 Min. in den Ofen (nun kann auch kurz das Ciabatta bzw. Weißbrot in den Ofen)

      FERTIG

      Die Fischfilets und das Gemüse auf Teller verteilen.

      Ganz wichtig - den Sud nicht wegschütten, sondern über den Fisch geben und dann mit dem Ciabatta "auftunken" *lecker*

      Zum Nachtisch empfehle ich ein Glas Rum (Bounty oder Mount Gay) ;)

      Wünsche Dir und allen Hobbyköchen der Mermaids einen guten Appetit ;)

      Dirk B.
      einen bunten Gruss Dirk
    • RE: Mein schoenstes Ferienerlebnis ;-)

      Original von JENS
      ... nix da Stützräderboot! Das ist unser Jamie Oliver!!! :evil:

      cheers! Jens :D


      moin moin,

      was wikipedia da wieder zu rauswirft, "Sein Spitzname lautet The Naked Chef,"
      was fuer nen thema habt Ihr eigentlich auf Eurer yacht?

      nen bunten gruss dirk
      einen bunten Gruss Dirk