Angepinnt Mückenschutz!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mückenschutz!!!

      Also, dann übernehme ich das einfach mal:

      auf Martinique ist zur Zeit eine Denguefieber-Epidemie (seit Ende August) - sie ist inzwischen am Abflauen und wird bis zu unserer Anreise wohl auf ein normales Maß zurückgegangen sein.

      (siehe Statistik hier:
      invs.sante.fr/display/?doc=sur…engue/peh_martinique.html )

      Auch ohne Epidemie ist Dengue auf allen Inseln verbreitet. Da es nur durch Mückenstiche übertragen wird, würde ich euch empfehlen, entsprechende Mückenschutzmittel mitzunehmen.

      Hier ist das Infoblatt:
      (PDF lädt nicht hoch hier)

      martinique.sante.gouv.fr/
      (klick auf "Vous arrivez en Martinique ( You arrive to Martinique)")
      ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
      °
      °
      °
      <*)))>< Anja

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von PirAnja ()

    • RE: Mückenschutz!!!

      Der erste Link zeigt lediglich eine Statistik, wie sich die Krankheitsfälle häufen, bzw. jetzt zurückgehen.

      - - - - - - - -

      Der zweite Link führt zu einem kurzen englischsprachigen Infoblatt als pdf. (link ist ziemlich weit unten auf der zugegebenermaßen ziemlich französischen Seite ;) )

      Zusammengefasst sagt dieses Infoblatt:
      Gegen Mücken schützen (Haut einsprühen, unter Moskitonetz schlafen, helle lange Kleidung tragen). Bei Symptomen sofort Arzt aufsuchen (wie bei einer Grippe: hohes Fieber, Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen, Schwäche, Müdigkeit). Nicht mit Aspirin oder entzündungshemmenden Mitteln behandeln. Die Krankheit ist normalerweise nicht tödlich.


      (Zu Komplikationen kommt es selten, wohl wenn man den Virus zum zweiten Mal und mit einem anderen Serotypen hat, laut Wikipedia)

      - - - - - - -

      Es gibt von Stiftung Warentest einen Test, bei dem Autan Active und das DEET-haltige AntiBrumm (gibts in Drogerien) gleichauf liegen. In Afrika hatte ich letztes Jahr NoBite (wurde vom Impfzentrum empfohlen) benutzt, das DEET in höherer Konzentration als AntiBrumm enthält. Eine Freundin hat Autan Active benutzt. Beide Mittel schienen gleich gut zu wirken. (Autan Active und NoBite). Welches Mittel jetzt bei den karibischen Mücken besser wirkt, werde ich vor Ort testen :evil:

      Es gibt von Nobite auch ein Mittel, mit dem man die Kleider besprühen kann (denn durch Kleidung können die Mücken durchstechen). Aber ob das nötig ist muss jeder selbst entscheiden. Ich kann nur empfehlen, keine synthetischen Fasern damit zu bespühen, weil einen sehr ekligen Geruch entwickelt. Allgemein kann ich sagen, dass Nobite eine ziemliche Keule ist: wenn man die imprägnierten Kleidungsstücke zu dick einsprüht, kribbeln die Finger, wenn man sie berührt. Das Nobite für die Haut hat einen anderen Wirkstoff, der auch nicht ohne ist: man sollte kein Plastik berühren.... das fängt an, sich aufzulösen X(
      ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
      °
      °
      °
      <*)))>< Anja

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von PirAnja ()

    • RE: Mückenschutz!!!

      Original von Norbert
      Hallo Anja,

      ohne Französischkenntnisse ist der Link nicht sehr hilfreich.
      Welches Mückenmittel hat sich denn bewährt, oder reicht Autan.
      Wie sind denn Eure Erfahrungen und Vorkehrungen bei den letzten Karibiktörns gewesen ?

      LG

      Norbert


      Hallo Norbert,

      also, ich hatte ein zwei drei mueckenstiche waehrend des toerns (normal werde ich immer zuerst gestochen) und nach dem toern auch grippesymptome. einmal sogar kurz schuettelfrost. schwer zu sagen ob normale grippe oder etwas exotisches. von zwei weiteren seglern/innen -wir waren 26- hatte ich ebenfalls beschwerden mitbekommen, nach dem toern. beide segeln in diesem jahr wieder ab martinique.

      gekauft habe ich jetzt ein mueckennetz und helle kleidung durch die -so wurde ich beraten- auch kein muecke sticht.

      auf see und in den tobago kays z.b. gab es keine muecken. wenn man in den tropischen bereich einer grossen insel wandert ist das schon was anderes.

      [IMG:http://windwards.segelurlaub.de/marigot_bay.JPG]
      hier hinter der bucht da wo der regenbogen hinzeigt sind mangroven ;)

      vor der reviertaktik wuerde ich jetzt unterdessen auch die muecken mit einbeziehen und sehen das ich am anfang des toerns aus dem mueckenbereich schnell rauskomme. die expedition ins inselinnere von st. lucia oder st. vincent wuerde ich auf den rueckweg legen. muessen wir uns aber mit den anderen yachten abstimmen. nicht alles was ich mir immer so vorstelle wird von allen getragen 8)
      die risikofreudigkeit ist von mensch zu mensch unterschiedlich. ich versuche selbst immer risiken wo sie vermeidbar sind zu vermeiden.

      ansonsten sollte alles was man isst gekocht, gegrillt oder selbst geschaelt sein. alles unter den links auf windwards nachzulesen.
      im letzten jahr haben wir die stimmung ueber uns schwappen lassen und waren da recht unbesorgt. diesmal werde ich arg vorsichtig sein!
      die longdrinks mit eis werdem mir fehlen ;(

      wenn man auf windwards.de klickt und dann auf forum oben links kommt man zu entsprechenden links oben in der menueleiste.

      das fieber aeussert sich wie folgt und aehnelt von dn symptomen einer grippe d.h.

      Fieber, starke Kopf- und Gliederschmerzen,Druckschmerz in der Augeninnenwand, flächtige Hautrötung, Die Inkubationszeit beträgt 5-7 Tage. Die akuten Symptome klingen meist nach einer Woche ab, jedoch kann ein abgeschlagenes Gefühl weitere Wochen andauern. Bestimmte Varianten führen gelegentlich zu Blutungsgerinnungsstörungen oder Schocksymptomen. Für eine genaue Diagnose bedarf es einer Blutuntersuchung.

      nen bunten gruss dirk
      einen bunten Gruss Dirk
    • RE: Mückenschutz!!!

      Original von PirAnja
      ............. Ich kann nur empfehlen, keine synthetischen Fasern damit zu bespühen, weil einen sehr ekligen Geruch entwickelt. Allgemein kann ich sagen, dass Nobite eine ziemliche Keule ist: wenn man die imprägnierten Kleidungsstücke zu dick einsprüht, kribbeln die Finger, wenn man sie berührt. Das Nobite für die Haut hat einen anderen Wirkstoff, der auch nicht ohne ist: man sollte kein Plastik berühren.... das fängt an, sich aufzulösen X(


      ... dann lieber Dengue Fieber als Haut auflösen und stinken :D

      Mensch Anja, hast ja direkt mal die M&M Tüte beiseite gelegt, was? ;)

      Kann Dirk nur zustimmen. Ich hab, bis auf 2 Ausnahmen, ständig an Deck geschlafen und das auch in der Marigot Bay (Mangroven). Bin kein kein einziges mal gestochen worden. Ist sicher auch etwas von der Windrichtung abhängig. Die Moskitos segeln ganau so ungern geegn den Wind wie wir ;)

      Hatte eine Flasche Autan dabei, aber kaum benutzt. Weiße Klamotten sind in den Tropen nie verkehrt. Aufpassen wenn man in der Dunkelheit an den Beach geht. Sandfliegenbisse sind zwar nicht gefährlich, aber die schönheit ist dahin

      cheers! Jens
    • RE: Mückenschutz!!!

      Hatte letztes Jahr unseren Firmentropendoktor gefragt:

      Hepatitis A+B und Tetanus sollte man schon haben, nicht nur in den Tropen!

      Alles andere, z.Bsp. Malaria etc kann man sich sparen.

      Gegen Dengue gibt es keine Impfung.

      Das Eis in den Drinks ist nur gefährlich wenn der Barkeeper zu wenig Rum drauf kippt ......

      ......war'n Scherz :D

      cheers Jens
    • RE: Mückenschutz!!!

      Original von PirAnja
      Original von JENS
      : man sollte kein Plastik berühren.... das fängt an, sich aufzulösen X(

      ... dann lieber Dengue Fieber als Haut auflösen und stinken :D


      Dachte ich's mir doch, dass deine Haut aus Plastik ist :P


      ... naja, dachte nur was 'ne Platiktüte auflöst muss ja nicht unbeding Naturkosmetik sein ;)
    • RE: Mückenschutz!!!

      Impfen: Es ist nichts vorgeschrieben, aber empfohlen wird, wie Jens schon sagt:
      Hepatitis A+B
      Tetanus+Diphterie (ist eh meist KombiImpfung).

      Diesen Winter habe ich auch mal eine Grippe-Impfung gemacht.

      Wer gerne viel in fremde Ecken reist und sonst schon gegen die üblichen Sachen geimpft ist, der kann sich noch gegen Polio und Meningokokken impfen lassen. (Eigentlich aber nicht nötig bei unserer Art des Reisens in der Karibik....)

      Dann fehlen nur noch Typhus und Gelbfieber und wir können Kurs nach Osten Richtung Afrika setzen :D
      ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
      °
      °
      °
      <*)))>< Anja

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von PirAnja ()

    • RE: Mückenschutz!!!

      Hallo @all

      ... also wirklich, ist man mal 1 Wo. nicht im Forum, benötigt man fast eine halbe Stunde, um sich wieder einzulesen :rolleyes:

      Ihr habt ja eigentlich zum Thema Mückenstiche, Impfungen etc. schon alles gesagt - stimme in allen Punkten mit Euch (Anja, Jens + Dirk) überein - möchte aber auch noch kurz meinen Senf dazu geben :evil:

      Also...
      wie Dirk H., werde auch ich üblicherweise immer gerne von Mücken besucht und gestochen. Das war in der Karibik letztes Mal nicht so ;)
      Mit nobite habe ich auf Jamaica gute Erfahrungen gemacht, aber meines Wissens ist nobite in Deutschland nicht mehr käuflich zu erwerben!?
      Wohl aber über diverse Internetshops wie Doc Morris etc. die dann aus dem europäischen Ausland liefern. Kannst Du das bestätigen Anja, oder liege ich da falsch?
      Übrigens hilft gegen den starken Juckreiz nach einem Mückenstich oder Sandflohbiss ein altes Hausrezept aus Jamaica. Overproof Rum (ca. 60%) auf den Stich reiben. WIRKLICH - diesmal nicht trinken (!) sondern einreiben (!).
      Heilt schnell ab, juckt nicht und desinfiziert gleichzeitig :evil:

      Ich rede mir übrigens bis heute ein, dass auch der hohe Anteil von Knoblauch (Dirk H. hat ausdauernd und fleißig Knoblauch klein geschnitten) in unserem Essen, eine entsprechende Wirkung auf Mücken hat ;)

      Helle Kleidung ist definitiv sinnvoll und bei Landgängen sollte dann möglichst was "langes" getragen werden. Und wenn es manchen auch zu warm wird, Schuhe, Socken oder Strümpfe die auch die Knöchel bedecken sind schon wichtig. Dort und an den Armen / Handgelenken wird am liebsten gestochen!

      Bis denne und schöne Grüße

      Dirk B.

      PS.: der Abend im King Creole war echt nett und kurzweilig - fast schon zu kurz ;) - der Weg hat sich mehr als gelohnt ;)
    • RE: Mückenschutz!!!

      Original von Rioja65
      Mit nobite habe ich auf Jamaica gute Erfahrungen gemacht, aber meines Wissens ist nobite in Deutschland nicht mehr käuflich zu erwerben!?
      Wohl aber über diverse Internetshops wie Doc Morris etc. die dann aus dem europäischen Ausland liefern. Kannst Du das bestätigen Anja, oder liege ich da falsch?

      Hm, soweit ich weiß, bekommt man es in der Apotheke (die können es bestellen?). Ich habe es glaube ich tatsächlich im Internet auf der nobite Homepage selbst bestellt. Ich meine, es aber auch in einem Outdoorladen mal gesehen zu haben. Das Antibrummzeug gibt es glaube ich bei DM? Und Autan Active überall, und das Zeug ist auch sehr gut! Kommt halt auf die Vorlieben der Mücken an... :D
      ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
      °
      °
      °
      <*)))>< Anja

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von PirAnja ()

    • RE: Mückenschutz!!!

      Ahoi fleißige Schreiberlinge!

      War noch im Dezember beim Tropeninstitut im Globetrotter. Die haben mir das Deet mit min. 40%iger Konzentration (Care Plus ®) wärmstens ans Herz gelegt. Gibst als Hautsprey/lotion und sogar noch eins zum Klamotteneinsprühen.
      Wenn ich so weiter mache mit den Sachen die ich gerne mitnehmen würde, passen keine Kleidungsstücke mehr in die Tasche (Schnorchelausrüstung, Mückennetz, Hängematte, Schlafsack, Isomatte, Bücher...). ich hab wahrscheinlich Übergepäck. Schade des es kein Personenlimit (Mensch+Tasche) gibt. Ach wär das schön ;)

      Nette Grüße

      p.s. ihr wisst: nur noch f-ü-n-f wochen und e-i-n-s-k-o-m-m-a-f-ü-n-f Tage :D
      claudia* :)
    • RE: Mückenschutz!!!

      Original von PirAnja
      Original von claudia*
      ich hab wahrscheinlich Übergepäck. Schade des es kein Personenlimit (Mensch+Tasche) gibt. Ach wär das schön ;)


      In Paris kannst du 5 kg dazu packen X(

      (Bei Air France Gepäck bis Paris 20 kg, dann 25 kg) 8o


      na toll, wie binde ich das stativ jetzt in frankfurt aussen auf den flieger? :rolleyes:

      das wiegt allein 5 KG ;(

      nen bunten gruss dirk
      einen bunten Gruss Dirk