Angepinnt Erfahrungsbericht 12.01. bis 26.01.08 ab Martinique in die Windwards

    • Erfahrungsbericht 12.01. bis 26.01.08 ab Martinique in die Windwards

      Ein ganz herzliches "Danke" an Juergen fuer das aktuelle Feed back in Form des folgenden Erfahrungsberichtes!


      _________________________________________________

      Karibik Törn 2008 vom 12.01 bis 26.01.08

      Anreise mit Air France problemlos und nach Flugplan.

      Empfang in Martinique: Regenschauer

      Zum Ein- und Ausklarieren:

      Meine vorgefertigten Crewlisten konnte ich in keinem Land einsetzen, waren aber sehr hilfreich, da die Daten der RP’s einfacher abzuschreiben waren.

      In Martinique mussten alle Daten des RP’s in eine PDF Datei eingetippt werden, es standen 4 PC’s zur Verfügung.

      St Lucia
      Alle Listen müssen mehrfach vorhanden sein, aber kein Problem, es ist Blaupapier vorhanden und es ist alles vorbreitet, wir mussten nur noch ausfüllen. Die Ein- und Ausklarierung in St Lucia für 72 Std klappte bestens.
      Eine Crew musste zusätzlich noch DIN6 große Belege ausfüllen, auf denen die RP – Daten standen. Da wir dies auch in Grenada tun mussten, vermute ich hängt dies davon ab wo man ausreist. Wir sind von Grenada nach Martinique geflogen.

      Bei der Ausreise in Clifton Union Island hat uns ein grüner Beleg (DINA 6 ) gefehlt, war aber kein Problem und mit der Rechnung von Bequia war es dann doch erledigt.

      In Grenada konnte ich die im WEB stehenden PDF – Listen nutzen. Hier nahm der Officer noch eine meine eigenen Crewlisten zu den Unterlagen. Weil wir in Grenada ausgereist sind mussten wir noch für jeden RP einen Zettel ausfüllen in dem die RP Daten erfasst wurden.

      Im Prinzip haben alle Länder die Liste von Grenada übernommen.

      Leider sind wir in Grenada eine Stunde zu früh aufgestanden, der Flugplatz machte erst um 5 Uhr am auf und unser Flug ging um 6 Uhr pünktlich raus.



      Sonntag:
      Das Einchecken bei Kiriacoulis verlief problemlos. Der Kat war alt, von 2005, hatte Gebrauchsspuren, aber trotzdem bestens in Schuß.

      Nach Einchecken ausgelaufen, Boot und Segel getestet und vor St Anne geankert.

      Montag:
      Fahrt in die Rodney Bay, innerhalb im Hafen zum Einklarieren geankert. Nach dem Ankern sind wir die Bucht ausgelaufen und über Nacht geblieben. Im Restaurant Marina haben wir bestens gegessen.

      Dienstag – Mittwoch

      In die Marigot Bay sind wir eingelaufen, es war schön, aber durch die vielen Mooringboote hat die Bucht viel von Ihrer Schönheit eingebüßt.

      Souffrier – Piton
      Inselrundfahrt. Es wurde alles von Pascal organisiert.
      Erste Nacht vor dem Hotel Hummingbird mit Landfeste geankert. Im Hotel Hummingbird hat das Essen geschmeckt, aber wir sind sehr lange gesessen. Irgendwie kamen wir uns wie das 5 Rad am Wagen vor. Die Bar hatte auch nicht auf so haben wir unseren Sundowner an Bord getrunken.
      Die Inselrundfahrt war gut organisiert. Das BBQ von Pascal war prima hat auch gut geschmeckt, er brachte alles fertig gekocht in Alu. Wir waren etwas überrascht, hat aber prima geschmeckt.

      Bequia
      Wir lagen direkt vor dem Hotel Frangapani, da Donnerstag BBQ mit Steelband ist haben wir auch dort gegessen. Die Inselrundfahrt haben wir mit einem Taxi gemacht. Hier gab es gutes Obst und Gemüse. und die besten T-Shirts auf der ganzen Reise.

      Mustique
      Hier lagen wir 2 Tage. Die Inselrundfahrt konnten wir nur halb machen – ein Grund wieder hinzugehen -, da uns der Taxifahrer am Makaroni Strand nicht mehr abgeholt hat. Hier gab es mE die besten Möglichkeiten zum Schnorcheln.

      Salt-Whistle Bay
      Herrliche Bucht und gutes Essen, hier hätten wir es noch einen Tag länger ausgehalten, aber die TBC wollten wir ja auch noch kennen lernen.

      TBC
      viel Wind bis 33 Kt, tolle Fische, schöne Wasserschildkröten und ein Rochen. Nicht zu vergessen das BBQ bei Jeau Claude, dem Birkenstockschuhe von einem Bekannten mitgebracht haben und der sich darüber riesig gefreut hat.

      Clifton – Union Island
      An Land eine ganz andere Atmosphäre, bei Lambi gegessen, Essen war gut vielleicht gehen wir das nächste Mal in ein anderes Lokal.

      Hillsbourgh Mayreau
      Einklariert, in Tyrell Bay geankert

      Grenada
      Inselrundfahrt mit grenadasunsation.com/ausflug/content/view/37/46/ , war bestens organisiert,

      Es war ein wunderschöner Törn mit vielen neuen Eindrücken, Erfahrungen und Erlebnissen. Bestimmt nicht unser letzter Karibik Törn
      _________________________________________________

      Ueber Ergaenzungen freuen wir uns jederzeit.
      einen bunten Gruss Dirk
    • RE: Erfahrungsbericht 12.01. bis 26.01.08 ab Martinique in die Windwards

      hallo,

      bin auch gerade wieder zurueck, leider 8). die crewlisten wurden bei uns in st lucia und st vincent anerkannt, wenn man gefragt hat.
      bis auf die doofen computer in le marin also bei uns nicht einmal schreibarbeit 8)

      nen bunten gruss dirk
      einen bunten Gruss Dirk