Seychellen 2010 Flottillensegeln mit 2-3 Segelyachten ab Mahe

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Original von Jörg
      Frage aufgrund der aktuellen :evil:Ereignisse in diesem Revier:
      Sollte man vielleicht gleich noch eine Fregatte der Bundesmarine mitbuchen ?(

      Gruss Jörg


      moin moin,

      definiere dieses revier?! :] die seychellen liegen fernab von allem ... da sind die nogo areas in deutschland vergleichsweise ein ernstes thema 8o

      lernt man in den schweizern segelschulen nicht wie weit eine seemeile ist :D

      nen bunten gruss dirk

      PS: wer im golf von aden segelt und somalia als segelziel "hip" findet ist wahnsinng, mit aktuell hat das alles allerdings nichts zu tun ... bis zu den seychellen werden es unsere fregatten nicht schaffen ... das waere mal eine flottille 8-)
    • Original von _Dirk_

      moin moin,

      definiere dieses revier?! :] die seychellen liegen fernab von allem ... da sind die nogo areas in deutschland vergleichsweise ein ernstes thema 8o

      lernt man in den schweizern segelschulen nicht wie weit eine seemeile ist :D

      nen bunten gruss dirk


      Naja, auf der Weltkarte sieht es halt nah aus. Und wer weiss, vielleicht breiten die ja ihr Revier aus? :rolleyes:
      ...immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.
    • Original von Jörg

      Naja, auf der Weltkarte sieht es halt nah aus. Und wer weiss, vielleicht breiten die ja ihr Revier aus? :rolleyes:


      dazu muessten sie eine deutsche fregatte entern :rolleyes: den radius haben die sonst nicht :]

      nen bunten gruss dirk

      PS: die situation ist alles in allem alt, UND woanders 8) ... ich hoffe mal dass die fregatten aber auch DORT klar schiff machen :evil:
      PPS: griechenland ist (leider) aktuell REGIONAL betroffen ;(
    • Laut Wikipedia finden die meisten Angriffe im Golf von Aden statt:

      [Blocked Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/AttacksGulfofAden2008.jpg]

      Als relevant wird von der internationalen Taskforce folgendes Gebiet eingestuft:

      [Blocked Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/64/Karte_Combined_Task_Force_150.png]

      Das ist dann doch noch einiges von den Seychellen entfernt:

      [Blocked Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/a/a5/Seychellen-Pos.png]

      Die Seychellen liegen >600sm von der Küste Afrikas entfernt, ein Schnellboot müsste selbst bei 50kn Fahrt 12h hin und 12h zurück fahren (wenn nur Geiseln genommen werden), dazu noch ein Schiff zum Entern suchen. Ich bezweifle, dass die Boote die Reichweite haben.

      Interressant ist noch folgendes:

      de.wikipedia.org/wiki/Piraterie_vor_der_K%C3%BCste_Somalias
      Viele Grüsse, Stefan

      13,4°!
    • Original von sstefan

      Die Seychellen liegen >600sm von der Küste Afrikas entfernt, ein Schnellboot müsste selbst bei 50kn Fahrt 12h hin und 12h zurück fahren (wenn nur Geiseln genommen werden), dazu noch ein Schiff zum Entern suchen. Ich bezweifle, dass die Boote die Reichweite haben.



      Ok, wenn ich Dich richtig verstehe kann ich das Kappmesser gegen die Enterhaken daheim lassen. :evil:
    • Original von Udo
      Die Seychellen liegen >600sm von der Küste Afrikas entfernt, ein Schnellboot müsste selbst bei 50kn Fahrt 12h hin und 12h zurück fahren (wenn nur Geiseln genommen werden), dazu noch ein Schiff zum Entern suchen. Ich bezweifle, dass die Boote die Reichweite haben.



      Ok, wenn ich Dich richtig verstehe kann ich das Kappmesser gegen die Enterhaken daheim lassen. :evil:[/quote]

      jep, stattdessen kannste nen enterhaken mitnehmen, mal schauen was sich findet :evil:

      PS: das muessen deutlichst mehr als 600sm sein ... problem duerfte der sprit sein ... zudem sind wir vor ort nicht die langsamsten ...

      nbg dirk
    • Original von sstefan Ich hab das nur grob per Google Maps vermessen, und da auch nur den kürzesten Weg zum afrikanischen Kontinent, hatte keine Seekarten zur Hand ;)
      ich hab das nur grob per joanna gehoert, direkter weg haette ich voher auf nen nachtschlag rueber gewettet, immer dem wunderbarem brunftschrei der savannenhyene nach quasi ... nen bunten gruss dirk
    • keine thema! bzw. ist ja wichtig dass sowas geklaert werden kann. fuer die karibik hatte ich mich in den vorjahren in sachen piraten wie wild eingelesen. vorsicht ist wichtig. zur zeit lese ich mich in sachen angeln in die ciguatera ein. www.ciguatera.de erstaunlich wie viele segler von der ciguatera noch nie was gehoert haben. schick mal nen bisschen schnee rueber, hier ist es nur truebe ;) nbg dirk
    • Original von sstefan
      Laut Wikipedia finden die meisten Angriffe im Golf von Aden statt:

      [Blocked Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/AttacksGulfofAden2008.jpg]

      Als relevant wird von der internationalen Taskforce folgendes Gebiet eingestuft:

      [Blocked Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/64/Karte_Combined_Task_Force_150.png]

      Das ist dann doch noch einiges von den Seychellen entfernt:

      [Blocked Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/a/a5/Seychellen-Pos.png]

      Die Seychellen liegen >600sm von der Küste Afrikas entfernt, ein Schnellboot müsste selbst bei 50kn Fahrt 12h hin und 12h zurück fahren (wenn nur Geiseln genommen werden), dazu noch ein Schiff zum Entern suchen. Ich bezweifle, dass die Boote die Reichweite haben.

      Interressant ist noch folgendes:

      de.wikipedia.org/wiki/Piraterie_vor_der_K%C3%BCste_Somalias



      Nach dieser Übersicht zu urteilen, sollten wir dunkelblaue Yachten chartern.... :evil:
      Soll´n die uns doch suchen bis der Skorbut sie holt... :]
    • Original von sstefan

      Die Seychellen liegen >600sm von der Küste Afrikas entfernt, dazu noch ein Schiff zum Entern suchen. Ich bezweifle, dass die Boote die Reichweite haben.

      BCste_Somalias[/URL]



      Jetzt verstehe ich auch, warum die unterwegs Tanker entführen. Die machen damit Ihre Schnellboote wieder fit......

      Gar nicht blöd diese einfach entwickelten Völkerstämme.... 8o
    • Original von _Dirk_
      Original von Udo
      Die Seychellen liegen >600sm von der Küste Afrikas entfernt, ein Schnellboot müsste selbst bei 50kn Fahrt 12h hin und 12h zurück fahren (wenn nur Geiseln genommen werden), dazu noch ein Schiff zum Entern suchen. Ich bezweifle, dass die Boote die Reichweite haben.



      Ok, wenn ich Dich richtig verstehe kann ich das Kappmesser gegen die Enterhaken daheim lassen. :evil:


      jep, stattdessen kannste nen enterhaken mitnehmen, mal schauen was sich findet :evil:

      PS: das muessen deutlichst mehr als 600sm sein ... problem duerfte der sprit sein ... ( gerade jetzt, wo der immer teurer wird...., aber vielleicht fahren die ja auch schon mit Autogas ??? @ Dirk: Kann denn ein Schiff mit AUTOgas fahren - ich mein, man muß es ihm ja nicht laut sagen?)zudem sind wir vor ort nicht die langsamsten ...

      nbg dirk[/quote]
    • Original von Martin
      PS: das muessen deutlichst mehr als 600sm sein ... problem duerfte der sprit sein ... ( gerade jetzt, wo der immer teurer wird...., aber vielleicht fahren die ja auch schon mit Autogas ??? @ Dirk: Kann denn ein Schiff mit AUTOgas fahren - ich mein, man muß es ihm ja nicht laut sagen?)zudem sind wir vor ort nicht die langsamsten ...


      Hmm also aktuell wird der Sprit immer billiger. Ich sag euch jetzt lieber nicht, wo der Benzinpreis momentan hier in der Schweiz liegt, sonst fallen die Autogasfahrer noch vom Glauben ab....

      Gruss Jörg
      ...immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.
    • Der Spritpreis ist bei den Summen, die da in den Medien für die Lösegelder gehandelt werden, wohl völlig wurscht.

      Aber die Seychellen sind eben von Somalia 'ne ordentliche Ecke weg. Die Yachties, die bisher entführt wurden, haben sich ja eher genau in der gefährlichen Ecke rumgetrieben.
      Viele Grüsse, Stefan

      13,4°!
    • Original von sstefan
      Aber die Seychellen sind eben von Somalia 'ne ordentliche Ecke weg. .




      hmmm, da könnte man sich höchstens ein Stückchen entgegenkommen.....

      Aber laß mal, nachher hängen wir da auf halber Strecke rum und haben beide keinen Sprit mehr. Dirk würde bestimmt behaupten, dass sei schlechte "Seemannschaft" und gar nicht "nautisch".

      Vielleicht ist er aber auch einfach nur der Meinung, wir sollten uns über vernünftige Themen unterhalten und nicht solch einen Stuss in seinem liebevoll hergerichteten Forum debattieren. Ist ja auch gar nicht mal so abwegig.

      Wie an den meisten Orten der Welt treiben sich wohl auch auf den Seychellen die größten Piraten an Land rum [Blocked Image: http://www.long-tom.de/smilies/matrosen/ouh.gif]
    • Original von _Dirk_
      moin moin,

      wir sind zudem mitten in den seychellen! selbst das bedetet noch mal richtig kilometer. denke auch dass die verletzung von hoheitsgrenzen eines anderen landes noch mal brisanz in die sache bringen wuerde.

      ... wenn es nicht eh eine ganz andere ecke waere ;)

      nen bunten gruss dirk



      Dachte man spricht von Seemeilen, wenn man sich "nautisch" ausdrückt... :P
      ...immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.